SCHULJAHR 2019/2020

Gemüseprojekt

Tag des Apfels

Nikolausfest

Sternenfest

Pinguin Cup

Skikurs

BeeBots

Bürgermeisterbesuch

Schuljahr 2020/2021

Spiel- und Sportfest 2021

Das diesjährige Spiel- und Sportfest war abwechslungsreich und schön. In diesem Jahr besuchten die Schülerinnen und Schüler neun verschiedene Stationen. Im Klassenverband wurden die unterschiedlichen Aufgaben erfolgreich gemeistert. Der Spaß stand an diesem Vormittag definitiv im Vordergrund und doch wurde spielerisch gelernt. In der Jausenpause wurden wir vom Elternverein mit einer leckeren und gesunden Jause versorgt. Vielen Dank dafür! 

Danke liebe Schülterlotsen

Dank der freiwilligen Schülerlotsen kommen die Schülerinnen und Schüler der VS Naarn morgens sicher in die Schule. Die Kinder werden bei jedem Wetter über den Schutzweg begleitet. Dieses Engagement ist keine Selbstverständlichkeit und deswegen wurden am Freitag, 02.07.2021 kleine Aufmerksamkeiten, für diesen wertvollen Dienst, überreicht. 

Wanderung zum Heimathaus

Am 1. Juli wanderten die beiden 3. Klassen von der Volksschule zum Heimathaus nach Oberwagram. Dort besuchten wir die Ausstellung „Holzschwemme und Flößerei in Au an der Donau“ und selbstverständlich besichtigten wir auch das Heimathaus ganz genau. Frau Lambauer und Herr Mairhofer erklärten uns viele verschiedene Sachverhalte. Als Abschluss bestaunten wir den bedeutenden Schiffszug. Nach der stärkenden Jause und einem leckeren Eis marschierten wir zur Schule zurück.

Wandertag der 1. Klassen

Am Montag, 28. Juni machten sich die 1. Klassen über den Aulehrpfad auf den Weg nach Au. Nach einem Zwischenstopp beim Aussichtsturm und „Doni“ dem Fisch, genossen alle ihre Jause und als krönenden Abschluss ein Eis. Das gemeinsame Spielen auf dem Spielplatz machte sichtlich Spaß und anschließend marschierten die 36 Kinder und 3 Lehrerinnen wieder zurück zur Schule.

Radfahrprüfung

Für die 4. Klässler stand Mitte Juni die Radfahrprüfung auf dem Programm. Alle Schüler/innen haben die Radfahrprüfung mit Erfolg bestanden. Gratulation zu dieser Leistung! Die Freude bei den Kindern war riesengroß.

Erdbeerzeit

Wenn in Naarn der süße Erdbeerduft in der Luft liegt, dann zieht es auch die Kinder der VS Naarn aufs Erdbeerfeld. Die 1. und 3. Klassen besuchten das Feld von Familie Derntl und pflückten fleißig viele rote Früchte. Die frische Ernte wurde in der 1. Klasse zu Marmelade verkocht und die 3. Klassen bereiteten für die heißen Sommertage eine kühle Erdbeermilch zu.

Ein großes Dankeschön an die Familie Derntl für die großzügige Erdbeerspende!

Kühle Überraschung für die Kinder vom Bürgermeister

Am Freitag, den 18. Juni um 10 Uhr beehrte der Bürgermeister Martin Gaisberger die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Naarn mit einer kühlen Überraschung. 

Nach einer kurzen Ansprache im Schulhof spendierte er allen Kindern und Lehrerinnen ein Eis. Die Freude über die kleine Abkühlung in den heißen Tagen war groß und wurde mit viel Applaus gefeiert.

In seiner kurzen Rede bedankte sich Bürgermeister Martin Gaisberger bei den Schülerinnen und Schülern für ihr bravouröses Durchhaltevermögen im pandemieüberschatteten vergangenen Schuljahr. Die Kinder mussten sich nicht nur mit Selbsttests und Masken abfinden, sondern auch auf viele Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Schwimmunterricht, verzichten. Normalerweise werden zu dieser Zeit die Medaillen und Pokale für den Pinguin-Cup vom Herrn Bürgermeister überreicht. Martin Gaisberger freut sich jedoch schon sehr auf die Siegerehrung im nächsten Schuljahr.

Des Weiteren bedankte sich Herr Gaisberger für die Freundlichkeit der Schülerinnen und Schüler der VS Naarn. Seitens der Schülerlotsen bekomme er oft positive Rückmeldungen. Die Kinder der Schule legen Freundlichkeit und Höflichkeit an den Tag - nicht nur innerhalb der Schule, sondern auch auf dem Weg dorthin.

Über so viel Lob und Anerkennung freuten sich die Kinder sehr und voller Freude wurde die kleine Überraschung geschleckt.

Die Direktorin, Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler bedanken sich herzlich für die leckere Spende und freuen sich auf ein hoffentlich „normales“ nächstes Schuljahr mit vielen kleinen Freuden und Veranstaltungen.

Zwei glückliche Gewinnerinnen - Book.Traveller - Leseabenteuer Österreich

Auch in diesem Schuljahr wurde von Buch.Zeit wieder ein Lesewettbewerb für Kinder und Jugendliche initiiert. Im Mittelpunkt dieses Wettbewerbs stand eine lesende Reise durch unser Land und zu jedem unserer neun Bundesländer wurde ein Leseauftrag erfüllt. Unterschiedliche Textimpulse wie Sagen, Rezepte, Informationen zu Landeshauptstädten, Zeitungsartikel oder auch das Schmökern durch österreichische Kinder- und Jugendliteratur, boten viel Abwechslung und Lesespaß für alle Kinder.
Begeistert nahmen viele Schüler*innen der VS Naarn an diesem Wettbewerb und der Reise durch Österreich teil. Unter allen Einsendungen wurden 60 Sachpreise verlost.

Wir dürfen Katharina Ebner (2a) und Anna Huemer (3ai) zu ihren Bücherpreisen gratulieren!

Mitmachen lohnt sich! Danke für die zahlreiche Teilnahme!

Geschmacksschule

Am Mittwoch, 16.06.2021, besuchte die Seminarbäuerin, Katrin Schober, die 2. Klassen der Volksschule Naarn. Sie machte mit uns einen Schulworkshop zum Thema „Gemüse“. Bei dieser Geschmacksschule stand das Erleben von gesunden Nahrungsmitteln mit allen Sinnen im Vordergrund. Gleich zu Beginn bekamen die Kinder zu ihren Vornamen einen „Gemüsenachnamen“, daran fanden sie großen Gefallen. Anhand von “Bio-Gemüse“, welches später verkostet werden konnte, erklärte sie den Schülerinnen und Schülern, wie wichtig es ist, Obst und Gemüse täglich auf dem Speiseplan zu haben. Anschließend wurde in Stationen gearbeitet. Ihr Wissen über verschiedene Gemüsesorten konnten die Kinder bei einer Fühlstation unter Beweis stellen. In einer weiteren Station sollte mit dem Geruchssinn ein Rätsel gelöst werden. Frau Schober betreute auch eine Geschmacksstation, bei der Gemüsestückchen verspeist werden konnten. Zum Schluss durfte sich jedes Kind einen Gemüsespieß mit seinem Lieblingsgemüse zubereiten. Anschließend wurden die köstlichen Spieße in der Pause verzehrt. Wir bedanken uns bei Frau Schober sehr, dass sie sich für uns Zeit genommen hat und uns einen tiefen Einblick in ihre wertvolle Arbeit gegeben hat. Von dieser Geschmacksschule waren alle Mädchen, Buben und Lehrerinnen äußerst begeistert! Das war Ernährungsbildung mit höchstem Genuss!

Wir backen Palatschinken

Die 3. Klasse lerne im Deutschunterricht das richtige Aufschreiben von Rezepten. Dabei wurde das Palatschinken Rezept genau besprochen und erarbeitet. Als Verbindung von Theorie und Praxis backten die Schülerinnen und Schüler anschließend im Klassenzimmer köstliche Palatschinken.  

LÖSCHEN – SCHÜTZEN – BERGEN – RETTEN

Tatütata die Feuerwehr ist da.  Nach intensiver und gründlicher Vorbereitung des Themas "Feuerwehr" war es am Freitag, 18. Juni 2021 endlich soweit. Die beiden 3. Klassen durften die Freiwillige Feuerwehr Naarn besuchen.  Einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nahmen sich die Zeit, die Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben der Feuerwehr und deren Ausrüstung vertraut zu machen. Nach dem interessanten Kennenlernen und Ausprobieren der Schutzausrüstung wurden die verschiedenen Feuerwehrautos vorgestellt und genau besichtigt. Anschließend wurde die Einsatzzentrale begutachtet.

 

Als Abschluss absolvierten die Kinder im Seminarraum ein Quiz und auch das richtige Absetzen eines Notrufes wurde praktisch geübt. Dabei blieb keine Frage unbeantwortet. Neben dem Wissen, welches die Schülerinnen und Schüler schon mitbrachten, erhielten sie viele zusätzliche und umfangreiche Informationen, mit welchem das theoretische Wissen sehr praxisnah untermauert wurde. Der Höhepunkt des Ausflugs war die Fahrt mit den Einsatzwagen der Feuerwehr zurück zur Schule.

 

Für ihre interessanten Ausführungen und anschaulichen Erklärungen danken wir den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr. 

Leseabend 3b

Am 18. Juni 2021 absolvierte die Klasse 3b einen Leseabend. Wir trafen uns am 17.30 Uhr im Schulgarten. Ausgestattet mit einer Decke, leckeren Getränken, der Federnschachtel, einer Taschenlampe und dem Lieblingsbuch bauten wir die Lager auf.

Als besonders Highlight mussten die Schülerinnen und Schüler als Detektive fungieren. „Das geheimnisvolle Rätsel um die Lesenacht“ wurde von allen Gruppen mit viel Geschick und Ausdauer gelöst. Anschließend stärkten wir uns mit einer gesunden Jause und leckerem Kuchen. Danach wurde es ruhiger und die Kinder vertieften sich in die mitgebrachten Lieblingsbücher. Selbstverständlich blieb auch ausreichend Zeit für das Spielen und Toben. Als Erinnerung erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die verdiente „Detektivmarke“. Zum Abschluss tanzten wir zu den gelernten Liedern und ließen den Abend lustig ausklingen.

Der Leseabend war für alle ein tolles Erlebnis und stelle vor allem eine gute Abwechselung zum Schulalltag dar. 

Besuch bei den Bienen

 

Die beiden zweiten Klassen besuchten am 11. Juni 2021 die Imkerin Ivana Bauer und ihre Bienen. Im Garten bekamen die Kinder bei vier vorbereiteten Stationen einen Einblick in die faszinierende Welt dieser nützlichen Insekten. 

Vor Beginn des Stationsbetriebes wurden die beiden Lehrerinnen in „Bienenköniginnen“ verwandelt. Die Schülerinnen und die Schüler übernahmen die Arbeiten der Bienen im Bienenstock. Die Drohnen schwirrten um die Königin herum und wärmten sie. Eine kleine Arbeitsbiene musste die Königin füttern. Die anderen „Schulbienen“ übernahmen verschiedene Aufgaben und arbeiteten emsig zusammen. Danach wurden vier Lerngruppen gebildet.

Im Wachshaus lieferte Frau Bauer vielfältige Informationen über Wachsbildung und Wachsprodukte. Ein weiterer Imker, Josef Mairhofer, ließ die Kinder bei seiner Station an seinem beachtlichen Wissen teilhaben. Auch Johannes Bauer und Walter Müller, ebenfalls zwei großartige Bienenkenner, übernahmen jeweils eine Gruppe.

Bei jeder Station erweiterten die Kinder ihr Wissen über die erstaunliche Lebens- und Arbeitswelt der eifrigen Honigbienen. Begeistert von dieser Form von Unterricht schwirrten alle „Schulbienen“ mit herrlichen Kostproben wieder zur Schule zurück. 

Vielen Dank für die ansprechende Form der Wissensvermittlung!

 

Wir erkunden die Gemeinde Naarn

Mit einer wunderbaren Fahrt durch unsere Gemeinde rundeten die 3. Klassen den Heimatkundeunterricht ab. Das Gelernte wurde vor Ort besichtigt und wir staunten über das großartige Wissen der Kinder. Ein herzliches Dankeschön an Franz Schober, der uns durch alle Ortschaften chauffierte und uns seine Zeit schenkte.

Besuch unseres Bürgermeisters Martin Gaisberger

Leider konnten wir den Besuch im Gemeindeamt heuer nicht durchführen. So kam unser Bürgermeister Martin Gaisberger persönlich zu uns in die Klassen und überbrachte jeder Schülerin und jedem Schüler eine Informationsmappe über unsere Gemeinde. Außerdem überraschte er die Kinder mit Süßigkeiten. Vielen Dank dafür sagen die Lehrerinnen der 3.Klassen.

 


Auch in der Volksschule wird der Kochlöffel ausgepackt!

Manchmal wird der Unterricht ganz praktisch abgehalten. Damit jeder sehen konnte, wie Pudding zubereitet wird, packten wir den Kochlöffel aus. Fleißig rührten die Kinder das Pulver und passten eifrig auf die Milch auf. 

Tag der Bewegung

Nicht nur am „Tag der Bewegung“ geht es im Turnsaal der VS Naarn rund. Wöchentlich werden  verschiedenste Bewegungslandschaften aufgebaut, damit sich die Kinder richtig auspowern können. Der Turnsaal hat hier so einiges zu bieten. Hängebrücken, Wasserfälle, Riesenrutschen und reißende Flüsse werden mit verschiedensten Geräten nachgebaut und lassen die Kinder in eine fantasievolle Erlebniswelt eintauchen. Beim Geräteturnen kann der Abstand gewahrt werden, daher war und ist ein Turnunterricht in der Pandemiezeit möglich. 

„Hui statt Pfui“

Anfang April war das Thema Müll im Sachunterricht sehr präsent. Die Flurreinigung wird bereits seit vielen Jahren durchgeführt und die VS Naarn nimmt jedes Jahr an dieser tollen Aktion teil. Es ist immer wieder schockierend, wie viel Müll in der schönen Natur zu finden ist. Auch das Schulgelände wurde gründlich abgesucht und von leeren Flaschen und Dosen befreit. Vielen Dank auch an die Naarner Bevölkerung, die sich während der Sammelaktion mit süßen Leckereien bei den Kindern für die wichtige Arbeit bedankt hat. Die Kinder haben sich wirklich sehr über diese wertschätzende Geste gefreut. 

Neues aus der Bibliothek

Jahre lang engagierte sich SR VOL Ingeborg Schatz für die Schulbibliothek der VS Naarn. Sie sorgte nicht nur für ausreichend Lesestoff von der 1. bis 4. Klasse, ihr war es auch wichtig, den Leselernprozess der Kinder zu unterstützen und die Lesemotivation mit verschiedensten Projekten zu steigern. Die ehemaligen Schüler/innen der VS Naarn erinnern sich sicher noch an den Lesewettbewerb, die Lesenacht, die Bibliotheksstunden, die Hundestunden, die Lehrerlesungen und den Besuch der Leseomas. Diese tollen Schulveranstaltungen werden jedes Jahr wieder in den Schuljahreskalender als fixe Programmpunkte eingetragen. Nicht zu vergessen ist ihre Liebe zu Geschichten und Sagen, die sie in Form von Theatern mehrmals mit Kindern einstudierte.

Gegen Ende des Schuljahres 2019/20 verkündete Frau Schatz, dass Sie die Tätigkeit als Bibliothekarin zurücklegen und Kollegin Katharina Pichlbauer diese weiterführen wird. Trotz Corona konnten wir im Rahmen einer Konferenz unseren Dank für die jahrelange Arbeit in der Bibliothek aussprechen.

Auf diesem Weg möchte sich das Lehrerkollegium der VS Naarn recht herzlich für das Engagement, die Geduld und vielen Ideen bedanken. Frau Schatz haben wir diese tolle Bibliothek mit all ihren Schätzen, so wie sie heute ist, zu verdanken. 

Adventstimmung trotz Einschränkungen

Das gemeinsame Singen und Feiern des Advents ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation in der Schule nicht wie gewohnt möglich. An der VS Naarn wollen die Lehrerinnen und Lehrer den Kindern trotz vieler Einschränkungen Adventstimmung vermitteln. Für die Kinder zuhause gibt es einen Online-Adventkalender - „Wichtelalarm in der Schule“ - zum Lesen und Anhören.

Für Schülerinnen und Schüler, welche aktuell in der Schule zur Betreuung da sind, wird nun so oft wie möglich am Morgen in der Aula musiziert.

Den Auftakt dazu hat die Religionslehrerin Philomena Lichtenberger gegeben. Sie spielte den Kindern schon so manches weihnachtliche Musikstück auf ihrer Zither vor und lud dabei zum Verweilen und Zuhören ein. Mit diesem, nur noch sehr selten gespielten Zupfinstrument, weckte die musikalische Lehrerin die Neugierde der Kinder und verzauberte die Schülerinnen und Schüler sowie auch ihre Kolleginnen und Kollegen in eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtsstimmung.

Geplant ist, dass in den nächsten Tagen und Wochen nicht nur Lehrerinnen und Lehrer, sondern vor allem Kinder, welche ein Musikinstrument lernen, ihre weihnachtlichen Musikstücke zum Besten geben.

Spielhaus aus Zeitungspapier

Unsere Schüler/innen im Homeschooling haben in den letzten drei Wochen wieder fleißig über verschiedenste Lernplattformen mit Hilfe von Wochenplänen, Lernvideos und Videokonferenzen gelernt. Für die Kinder der 1. Klassen war es heuer wahrscheinlich die größte Umstellung. Doch eines können wir bestätigen, IHR macht das ALLE großartig. Neben den Aufgaben des Wochenplans haben sich auch einige an das Spielhaus aus Zeitungspapier gewagt. Die Bauwerke können sich wirklich sehen lassen. 

Werkunterricht in der Volksschule - Zeit für Kreativität und persönliche Entfaltung

Im Werkunterricht stehen Kreativität und Freude im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Fertigkeiten, die im Lehrplan verankert sind und können sich dabei frei entfalten.

Wir arbeiten mit den unterschiedlichsten Materialien; von Naturmaterialien (Blätter, Kastanien, Eicheln, Heu, …) über Holz, Wolle, Stoffe, Nägel und Schrauben bis zu „Wertlosem“ wie Zeitungspapier oder Klopapierrollen, …

Trotz gleicher Vorgaben entstehen am Ende lauter Unikate, wo die Kinder ihre Persönlichkeit einfließen lassen und je nach Geschick, Vorstellungskraft, Engagement und Ausdauer wahre Kunstwerke erschaffen

Radtraining

In Kooperation mit dem Land Oberösterreich hat die Easy Drivers Radfahrschule ein kostenloses Fahrsicherheitstraining in unserer Schule angeboten.Am 22. Oktober 2020 durften die Kinder der 4. Klassen mit ihren Fahrrädern verschiedene Geschicklichkeitsparcours durchfahren. Vorab wurde ein Fahrradcheck durchgeführt und der richtige Sitz des Helms besprochen. Alle Schüler*innen waren von dem Training begeistert und haben dadurch an Sicherheit beim Radfahren gewonnen.

„Hallo Auto“ – eine gelungene Aktion!

Im Rahmen der Aktion „Hallo Auto“ besuchte der ÖAMTC am 20. Oktober 2020 die Schüler*innen der 3. Klassen der Volksschule Naarn.

Auf sehr anschauliche Weise erfuhren die Kinder wie lang der Bremsweg eines Autos bei einer Vollbremsung sein kann. Die Zeit vom Reagieren bis zum absoluten Stillstand wurde den Kindern durch das eigene Tun bewusst gemacht. Auf ein Signal hin, mussten die Kinder versuchen aus dem Laufen heraus stehen zu bleiben. Hier zeigte sich schnell, dass alle Schüler*innen die Länge dieses Anhaltewegs unterschätzt hatten. Das Highlight für die Kinder war die anschließende Fahrt mit dem Auto. Jedes Kind durfte dieses Auto, welches über ein zweites Bremspedal verfügt, von der Beifahrerseite aus mit 50 km/h auf nasser Fahrbahn zum Stillstand bringen.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Naarn für die Unterstützung bei der Durchführung dieser Aktion.

Aus der lebenswichtigen Erfahrung, dass die Geschwindigkeit und der daraus resultierende Anhalteweg sehr schwer abzuschätzen sind, sollten Fahrbahnen von den Kindern möglichst nur an gesicherten Übergängen überquert werden.

Wanderung am Aulehrpfad

Am Freitag, 9. Oktober, wanderten die beiden zweiten Klassen bei strahlendem Sonnenschein auf dem Aulehrpfad. Gut gelaunt starteten die Kinder mit ihren Lehrerinnen und marschierten zuerst eine längere Strecke auf einem Feldweg Richtung Lehrpfad.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler einige Schautafeln von Bäumen betrachtet hatten, machten sie eine kurze Rast. Die bunten Farben der Laubbäume erzeugten eine herbstliche Stimmung.

Danach kamen die Klassen am Aussichtsturm und bei „DONI“, dem begehbaren Fisch, vorbei. Im Inneren des riesigen Tieres machten es sich die Mädchen und Buben sehr gemütlich. Danach wurden auf dem Spielplatz in Au die Geräte nach Herzenslust benützt.

Nach einem kurzen Marsch brachte der Bus dann die schon etwas erschöpften Ausflügler zur Schule zurück.Ein wirklich gelungener Wandertag, bei prächtigem Herbstwetter!

Ausflug auf die Burg Clam

Nach einem gelungenen Schulstart nützten die dritten Klassen das schöne Herbstwetter sogleich für einen Ausflug nach Klam. Bestens gelaunt marschierten die Kinder durch die malerische Klamschlucht und bei der Besichtigung der Burg Clam konnten sie in die faszinierende Welt von Ritter und Burgfräulein eintauchen. Ein besonderes Highlight war es, den Burgherrn höchstpersönlich anzutreffen.

SCHULJAHR 2021 / 2022

Schöne Ferien!

Das Team der VS Naarn wünscht allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern einen schönen und erholsamen Sommer!

Schule am Ball

Im Rahmen des Projektes „Schule am Ball“ besuchte uns Fußballtrainer Roman Lanzerstorfer. Er führte mit den SchülerInnen und Schülern der 3. und 4. Klassen eine Ballsporteinheit durch. Die Aktion vom OÖ Fußballverband soll Kinder zur Freude an der Bewegung, Teamfähigkeit und sinnvollen Freizeitgestaltung motivieren. Um weitere NachwuchsspielerInnen zu gewinnen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein notwendig. Dazu wurden wir auch zu einem Training in unserem örtlichen Fußballverein eingeladen. Die SchülerInnen und Schüler waren von den einzelnen Aufgaben und Übungen mit dem Ball sichtlich begeistert. Die Stunde verging leider viel zu schnell und wir hoffen, dass uns Herr Lanzerstorfer bald wieder besucht.

Lehrausgang der 4ai zu den Bienen

Im Sachunterricht lernte die 4ai bereits einiges über die Lebensweise und das Aussehen der Biene. Dieses Wissen wurde mit einem Besuch bei Frau Bauer, teilweise praktisch und theoretisch, vertieft. Lustig und spannend zugleich fanden die Kinder die Stationen, die Frau Bauer mit ihrem Team vorbereitet hat. Honigschleuder ausprobieren, eine Bienenkönigin kennzeichnen, Schaubienenstock beobachten, Bienenwachskerze basteln und den leckeren Honig verkosten, all das stand am Programm.

Ganz erstaunt waren die Schüler über das große Wissen von Herrn Schnetzinger, der alle möglichen Fragen der Kinder beantworten konnte. Nun wissen alle, wie wichtig dieses Bienenvolk ist und welche hervorragenden Produkte es zu bieten hat. 

Herzlichen Dank an alle für die große Mühe und den wunderbaren Einblick in die Welt der fleißigen Honigsammler.

Insektenhotel

Im Rahmen des Werkunterrichts bauten wir im Laufe des 2. Semesters ein Insektenhotel für den Schulgarten. Dieses entstand als Gemeinschaftsprojekt aller Schulklassen. Je nach Alter, Fähigkeiten und Zutrauen wurde mit Feuereifer Holz geschliffen, verschraubt, gesägt und gebohrt. Schon am zweiten Tag nach dem Aufbau im Garten entdeckten wir die ersten Interessenten, die diese neuen Wohnungen inspizierten und wenig später wurden die ersten versiegelten Gänge beobachtet. Nun können wir hautnah und in Echtzeit das Treiben der unterschiedlichen Insektenarten mitverfolgen.


Preisverleihung – Zeichenwettbewerb der dritten Klassen zum Thema: Heimathaus, Holzschwemme, Flößerei

Am Freitag, 1. Juli 2022, waren die Kinder der beiden 3. Klassen der VS Naarn mit ihren Eltern und Großeltern zu Gast im Naarner Heimathaus. Anlass war die Preisverleihung und Präsentation der Zeichnungen, die bezüglich des 10-jährigen Bestehens des Kulturvereins FORUM NAARN angefertigt worden waren.

Trotz des schlechten Wetters gelang es Herrn Mairhofer und seinem Team eine sehr festliche Atmosphäre zu erzeugen. Das Heimathaus und die Aktivitäten sind diesem Verein und seinen Mitgliedern eine riesige Herzensangelegenheit, das konnte man so richtig spüren. Alle Festteilnehmer wurden sehr herzlich aufgenommen und fühlten sich recht wohl, denn niemand wollte sich durch die Regentropfen vertreiben lassen. Der Schulchor und alle Drittklässler umrahmten die Feier mit einigen Liedern. Auch zwei Solistinnen leisteten ihre musikalischen Beiträge. Bei köstlichen Mehlspeisen, Kuchen, Kaffee und anderen Getränken war es im Zelt ein sehr geselliges Beisammensein. Die Preisverleihung konnte sehr zur Freude der Kinder stattfinden.

Vielen Dank für diese tolle Veranstaltung für die 3. Klassen!

Sport- und Spielefest

Das jährliche Sport- und Spielefest der VS-Naarn konnte nun nach zweijähriger Pause endlich wieder in gewohnter Form stattfinden. Jede Lehrperson überlegte sich eine Station, welche leider aufgrund des Wetters im Schulgebäude durchgeführt werden musste. Nichtsdestotrotz waren alle Kinder begeistert von dem abwechslungsreichen Spiel- und Bewegungsangebot. Ein großes Dankeschön gebührt dem Elternverein, welcher für alle Kinder, Lehrpersonen und auch die Schülerlotsen Bratwürstel und Getränke zur Verfügung gestellt hat. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der wertvolle Dienst der Schülerlotsen honoriert. Danke dafür!

Ebenso bedanken wir uns ganz herzlich bei unserem Herrn Bürgermeister, welcher uns eine Hüpfburg für einen der kommenden Tage zur Verfügung stellt.

Alle waren begeistert von diesem gelungen Vormittag!

Wassererlebnispark Bruckmühle

In die letzte Schulwoche starteten die Kinder der 2. Klassen ganz unter dem Motto: „Wasser marsch“. Zu Beginn des Ausflugs nach Pregarten kamen die Kinder nicht nur durch den wunderbar angelegten Wasserspielplatz mit dem kühlen Nass in Berührung, sondern auch ein paar Regentropfen sorgten für Abkühlung. An diesem Vormittag konnten die Kinder die lange Holzkugelbahn testen, aus Ziegeln Bauwerke erstellen, Feuer löschen und mit Wasser, Schleusen und Sand experimentieren.

Dieser Erlebnisspielplatz gefiel allen und ist ein Ausflugstipp für die ganze Familie.

Einmaleinsfest der 2. Klassen

Das Üben der Einmaleinsreihen in diesem Schuljahr hat sich ausgezahlt! Die Kinder der zweiten Klassen und ihre Familienmitglieder konnten kurz vor Schulschluss das Beherrschen des kleinen Einmaleins gemeinsam feiern.

Auf dem Schulhof wurde zu Beginn getanzt, gesungen und ein Reim vorgetragen. Voll Schwung ging es in der Schule mit verschiedenen Stationen rund um die Malreihen weiter. Rechnend bewegten sich die Kinder vom Turnsaal zur Bastelstation im Werkraum. Im 1. Stock durften sie Butterkekse mit Malreihen verzieren, am Tablet rechnen, ein Laufdiktat absolvieren und diverse Spiele spielen. Auch eine Zahlensuppe konnte verkostet werden. Einen gemütlichen Ausklang fand das Fest im Schulhof bei leckeren süßen Köstlichkeiten.

Frei nach dem Reim der Kinder können sie nun behaupten:

8x1=8  nun ist das Einmaleins vollbracht.

Ortsrundfahrt und Besichtigung des Heimathauses

Am 9. Juni 2022 machten die beiden 3. Klassen gemeinsam mit Herrn Mairhofer und den Lehrerinnen eine Ortsrundfahrt durch Naarn. Wir fuhren mit dem Bus nach Oberwagram, wo wir das Heimathaus besichtigten.

Frau Lambauer führte uns durch die Räumlichkeiten und erklärte uns, wie die Leute früher lebten und wohnten. Anschließend besichtigten wir auch noch den Ausstellungsraum, in welchem Bilder von der Flößerei und der Scheiterschwemme ausgestellt sind.

Abschließend zeigte uns Herr Mairhofer noch einen sehr interessanten Film darüber. Nachher fuhren wir mit dem Bus durch die einzelnen Ortschaften. Auf dem Weg zur Schule blieben wir noch bei der Wallfahrtskirche Maria Laab stehen und machten Fotos. Es war ein sehr interessanter und informativer Vormittag.

Besuch beim Imker

Am 30. Juni statteten die Kinder der 4.b Klasse Familie Peterseil und ihren Bienenvölkern einen Besuch ab. Fasziniert folgten die Schüler und Schülerinnen den Erklärungen eines passionierten Imkers. Die Bienen zeigten sich von ihrer sanften Seite und konnten tatsächlich aus nächster Nähe beobachtet und bestaunt werden. Nach dem Schleudern des Honigs, wurden die Kinder noch mit feinen Broten und Lebkuchenherzen verköstigt. Herzlichen Dank dafür.

An diesem lehrreichen Vormittag wurde einmal mehr die Wichtigkeit von Bienen für Mensch und Natur bewusst.

Lesenacht der 3. Klassen

Die 3. Klassen übernachteten am 24. Juni im Rahmen der Leseerziehung in der Schule. Ab 18:30 Uhr wurden die Schlafplätze mit Hilfe der Eltern gemütlich hergerichtet. Das Klassenzimmer wurde zum Lese- und Schlafplatz umfunktioniert. Um der großen Hitze zu entfliehen, machten es sich dann die Kinder bei den Spielgeräten im Pausenhof gemütlich. Bei einer spannenden Leserallye tauchten die Lesenachtteilnehmer anschließend in die geheimnisvolle Welt des Meisterdetektivs „Inspektor Schnüffel“ ein. Anschließend wurde in einer Klasse eine gruselige Sage ausgestaltet und im Keller stand eine Mutprobe auf dem Programm. Danach begaben sich die Leseratten in die Bücherwelt.

Die netten Mütter und auch ein Vater verwöhnten die etwas müden „Bücherwürmer“ am nächsten Morgen mit einem leckeren Frühstück. Begeistert von dieser Form von Unterricht wurden um 08:30 Uhr die Kinder von ihren Eltern wieder abgeholt.

Siegerehrung Zeichenwettbewerb

Heuer stand der Raiffeisen-Zeichenwettbewerb unter dem Motto: ,,Was ist schön?". Am 29. Juni 2022 besuchten uns Herr Lehner und Frau Perndorfer von der Raiba Naarn, um die Klassensieger und Schulsieger zu ehren. 

Danke an die Leseomas!

Ein großes Dankeschön an unsere 14 Leseomas, die uns auch heuer wieder täglich bei der Leseförderung der Schüler/innen unterstützt haben. Dieses Engagement ist keine Selbstverständlichkeit und deswegen wurden am Dienstag, 28. Juni 2022, beim gemütlichen Leseoma-Kaffee kleine Aufmerksamkeiten für diesen wertvollen Dienst überreicht. 

Buchstabenfest der 1. Klassen

***HURRA, wir kennen alle Buchstaben***

Am Donnerstag, 30. Juni feierten die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern er ersten drei Klassen das Buchstabenfest. Als Begrüßung haben die Kinder das Lied "Alle Kinder lernen lesen" gesungen. Dann wurden viele lustige Stationen zu den Buchstaben A-Z besucht. Ein besonderes Highlight stellte das Buchstaben-Buffet dar, hier konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer leckere Köstlichkeiten zu den verschiedenen Buchstaben verkosten. Das war ein aufregender Vormittag! 

Linztag

Am Dienstag, den 28. Juni 2022 fand bei schönem Wetter unser „Linztag“ statt. Unsere erste Station führte uns ins Landhaus, wo wir eine tolle Führung auf den Landhausturm mit Besichtigung des Sitzungssaals, des Steinernen Saals und der Minoritenkirche bekamen. Anschließend ging es zum Hauptplatz und wir gönnten uns ein leckeres Eis. Danach fuhren wir mit dem Bummelzug und erfuhren allerlei Interessantes über Linz. Wir spazierten zum neuen Dom und betrachteten die Bauweise, die Orgel und die bunten Fenster. Zum Abschluss wanderten wir noch auf den Schlossberg, um uns die Martinskirche und das Friedrichstor anzusehen. Ein schöner Ausflug ging somit zu Ende.

Radfahrprüfung

Am Mittwoch, den 8. Juni 2022 fand die praktische Radfahrprüfung der 4. Klassen statt. Zuvor wurden schon die Probefahrt und die theoretische Prüfung bestanden. Unter Aufsicht der Polizei und uns Lehrerinnen meisterten die SchülerInnen die Radfahrprüfung auf der vorgegebenen Strecke mit Bravour. Wir wünschen euch eine gute und sichere Fahrt.

Besuch am Bauernhof

Am Dienstag den 28. Juni machten sich die Schülerinnen und Schüler der 1c gleich zu Unterrichtsbeginn auf den Weg zum Bauernhof der Familie Lettner. Dort angekommen wurden wir von der Familie und den Hühnern in Empfang genommen. Zuerst bereiteten wir gemeinsam leckere Mohnflesserl und Semmeln zu. Anschließend konnten die Kinder drei verschiedene Stationen (Butter schütteln, Gummmistiefelweitschuss und Blumenvase bemalen) besuchen. Danach ließen wir uns die leckere selbstgemachte Jause im Obstgarten schmecken. Selbstverständlich blieb danach noch Zeit, um alle Tiere ausführlich kennenzulernen und auch das Spielen kam dabei nicht zu kurz. Vielen Dank an die Familie Lettner und an Frau Hölzl für den wunderbaren Vormittag am Bauernhof!

Meine Klasse schwimmt - Siegerehrung

Schwimmen hat bei uns in Naarn einen hohen Stellenwert. Die großartigen Schimmleistungen der Kinder wurden am 25.Juni im Rahmen einer kleinen Siegerehrung belohnt. Als Ehrengäste begrüßten wir unseren Herrn Bürgermeister und unseren Vizebürgermeister und auch ein Vertreter der Kronenzeitung war anwesend. 

Jedes Kind durfte sich über einen kleinen Preis und manche über eine Medaille freuen. Die drei schnellsten Schimmer und Schimmerinnen der gesamten Schule wurden ebenso geehrt.

 1.Platz: Katharina Seifried

2.Platz: Kasia Podolska

3.Platz: Karina Bauman

 Ein großes Dankeschön für das Sponsoring der Preise an die Sparkasse und das JRK.

 Abschließend bekamen alle noch ein Eis von unserem Herrn Bürgermeister. Vielen Dank!

 Schwimmen ist wichtig und nach so einer tollen Siegerehrung freuen wir uns schon wieder auf die Schwimmstunden im Herbst! 

Woher kommt der Honig? - Besuch beim Imkerverein Naarn

Die beiden zweiten Klassen besuchten den Imkerverein bei Familie Bauer. Im Garten bekamen die Kinder bei vier Stationen einen umfassenden Einblick in die Welt der Bienen. 

Im Wachshaus lieferte Frau Bauer Informationen über Wachsbildung und die vielfältigen Produkte, welche daraus hergestellt werden. Ein weiterer Imker, Herr Mairhofer, ließ die Kinder an seinem beachtlichen Wissen teilhaben. Herr Bauer zeigte den Kindern den Vorgang des Schleuderns und natürlich durften sie dies auch gleich ausprobieren. Die Markierung der Bienenkönigen, zur sofortigen Erkennung im Bienenstock, demonstrierte den Kindern Herr Schnetzinger und Obmann Bernhard Kreuzer ermöglichte einen kleinen Einblick in das Bienenvolk und in die Geschichte der Imkerei. Unterstützt wurde das Imker-Team von Herrn Hölzl und Frau Greisinger.

In Erinnerung bleibt den Kindern bestimmt auch die schmackhafte Verkostung von Honigbroten und die Herstellung von eigenen Bienenwachskerzen, welche sie mit nach Hause nehmen durften.

Vielen Dank an den Imkerverein Naarn für ihr Engagement!

Eis-Gutscheine für die 2b

Im Zuge des Deutsch-Unterrichts verfassten die Kinder der 2b Klasse einen Brief für Herrn Bürgermeister Martin Gaisberger. Die Kinder schilderten ihre Wünsche und Anliegen in Bezug auf unseren Schulgarten. Als kleines Dankeschön für die tollen Ideen durfte sich jedes Kind über einen Eisgutschein von unserem Bürgermeister freuen. Vielen Dank dafür! 

Von der Raupe zum Schmetterling

Im Zuge des Projektes „Von der Raupe zum Schmetterling“ sammelten die Kinder der 2. Klassen wertvolles Wissen über Insekten und ihren Lebensraum und lernten zudem, wie man achtsam mit den Lebewesen umgeht. Eine Kunststoffbox mit Netz ermöglichte es, die Raupen beim Verpuppen zu beobachten. Es war jeden Morgen ein Highlight, wenn der Kokon plötzlich leer war und der geschlüpfte Schmetterling zwischen den Brennnesseln saß. Natürlich wurden die Falter dann sofort ins Freie gelassen. Die Kinder durften sich auch Raupen mit nach Hause nehmen und diese bei ihrer Verwandlung zum Schmetterling beobachten.  

Besuch im Motorikpark

Am Mittwoch den 8. Juni 2022 machten sich die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen auf den Weg in den Motorikpark nach Lungitz. Gemeinsam mit den acht erwachsenen Begleitpersonen wurde das herrliche Naturareal erkundet. Die Kinder konnten verschiedene Bewegungsräume mit unterschiedlichen Stationen und Schwerpunkten besuchen. Natürlich durfte als Stärkung eine leckere Jause nicht fehlen. Es war ein erlebnisreicher Tag! 

Sieg bei der Zivilschutz-Kinderolympiade 2022 in Grein

Erneuter Jubel in der 3b über den Sieg bei der Zivilschutz-Kinderolympiade am 2. Juni 2022 in Grein! Es gab fünf verschiedene Bewerbsstationen, in denen auf spielerische Art theoretisches Wissen und praktische Kenntnisse getestet wurden. Beide Klassen sammelten viele wichtige Punkte und kämpften um vordere Plätze. Am Schluss hatte dann die 3b die Nase vorn und durfte mit dem Sieg beim Landesfinale in Traun antreten.

Helfi-Bezirksbewerb: 2. Platz

Großen Grund zur Freude hatte die „Helfi-Mannschaft“ der 3b der Volksschule Naarn über die großartige Platzierung beim Helfi-Bezirksbewerb in der MS Perg/Stadtzentrum. Für ihren großartigen Einsatz wurden die Kinder mit dem 2. Platz belohnt und schafften mit dieser Leistung den Einzug ins Landesfinale am 22. Juni 2022 in der Stadthalle Wels! Wir gratulieren unseren „Helfis“ sehr herzlich! 

Müllsammelaktion - Hui statt pfui!

Am 13. Mai schwärmten die Schüler*innen der 4. Klassen aus, um unsere wunderschöne Umgebung von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. Vizebürgermeister Franz Schober chauffierte uns nach Au, wo die fleißigen Kinder zahlreiche Müllsäcke mit Plastik, Getränkedosen, Glasscherben uvm. befüllten. Es war gar nicht schwer die Kinder zu motivieren, für die Natur etwas zu tun. Ja, das gemeinsame Sammeln machte sogar Spaß! Donau-Standler Gerhard Ebner belohnte dieses vorbildhafte Verhalten mit einem Eis. Danke.

Gratulation zur Dekretverleihung

Vor bereits vier Jahren übernahm Elisabeth Stütz die Schulleitung der Volksschule Naarn.
Mit viel Bedacht, Herz und Humor leitet sie seither unsere Schule und nun ist es auch amtlich. Am 27.4 fand die Dekretverleihung durch den Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer in den Redoutensälen in Linz statt.

Unser Bürgermeister Martin Gaisberger und Vizebürgermeister Franz Schober gehörten zu den ersten Gratulanten und besuchten unsere Frau Direktorin, um ihr ihre besten Wünsche auszudrücken.

Herzliche Gratulation und weiterhin viel Freude und Motivation, liebe Frau Direktorin Elisabeth Stütz!

Besuch beim Bürgermeister

Die Schülerinnen und Schüler der 3.Klassen besuchten mit ihren Lehrerinnen, im Rahmen des Sachunterrichtes, das Gemeindeamt, in welchem unser Bürgermeister, Herr Martin Gaisberger, mit seinem Team arbeitet.

Ein großes Highlight war gleich zu Beginn das gemeinsame Foto mit ihm, bei dem jedes Kind einzeln auf dem „Chefsessel“ Platz nehmen durfte. Anschließend gingen wir in den Trauungssaal, wo uns der Bürgermeister von den verschiedenen Bereichen (Abteilungen) im Gemeindeamt erzählte und uns über die Geschichte von Naarn, Arbeitsmöglichkeiten, Ausgaben seitens der Gemeinde, Bauprojekte usw. informierte. Nachher konnten die Kinder Fragen an ihn richten. Zum Schluss bekamen wir noch einen Einblick in das Archiv. Dort zeigte uns Herr Gaisberger Pläne von unserer Schule und vom neuen Musikheim.

Die Kinder waren von dieser Form von Unterricht sehr begeistert! Deshalb möchten wir uns noch einmal recht herzlich, für diesen informativen Vormittag, bei unserem Herrn Bürgermeister bedanken!

Sachspenden für ukrainische Schüler/innen

Das Team der VS Naarn möchte sich bei allen Menschen ganz herzlich bedanken, die Schulsachen für die ukrainischen Schüler/innen gespendet haben. Die Kinder haben sich riesig gefreut, als sie den Berg an Sachspenden, wie Schultaschen, Farbstifte, Filzstifte, Turnsachen, Schwimmsachen, Trinkflaschen, Jausenboxen u.v.m. gesehen haben. Auch die eine oder andere Süßigkeit und Gutscheine wurden für die Kinder besorgt. Die Eltern der ukrainischen Kinder waren sehr gerührt von der Hilfsbereitschaft. Besonders stolz sind wir Lehrerinnen auf unsere Schüler/innen, die sehr achtsam mit den Kindern umgehen, damit sie sich in der neuen Umgebung sicher- und auch wohl fühlen. 

Osterwerkstatt

In der letzten Schulwoche vor den Ferien bereiteten sich die Kinder der 1. und 2. Klassen voll Freude auf das Osterfest vor. Im Laufe des Vormittags besuchten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Stationen. Es wurde gebastelt, gebacken, getanzt und geturnt. Abschließend wurde gemeinsam eine Osterjause zubereitet und genossen.

Wir wünschen allen schöne Feiertage!

Rock 4 Kids - Der Karneval der Tiere

Am 25.3 wurde der Turnsaal der Schule von zahlreichen musizierenden Tieren bevölkert. Rock 4 Kids begeisterte die Schülerinnen und Schüler, welche in die Rollen von Löwen, Schildkröten, Vögeln, Elefanten und vielen weiteren Tieren schlüpfen durften. Das Mitmachkonzert zum Thema Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns war eine gelungene Abwechslung und erfreute die Kinder und die Lehrerinnen.

 

Zeitreise - Bad Leonfelden

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen begaben sich auf eine Zeitreise nach Bad Leonfelden ins Schulmuseum.

Dort erfuhren sie, wie Schule in den letzten 500 Jahren funktionierte und gingen im alten Schulhaus (Haus der Erziehung) auf Entdeckungsreise. Damals durften nur „Knäblein“ die Schule besuchen. Erst nach der Einführung der Schulpflicht 1774 waren Mädchen erlaubt und erwünscht. Es wurde vermittelt, was es mit der Eselsbank und dem Strohkranz auf sich hatte, warum die Jause im Brotkorb aufgehängt wurde und warum sich neben dem Klassenraum ein Kerker für Väter befand, warum der Lehrer mit seiner Familie im Schulhaus wohnen musste, dass die Toilette ein „Plumpsklo“ war und der Po mit der linken Hand mit Stroh gereinigt wurde, anschließendes Händewaschen? – Fehlanzeige!

Die ausgestopften Tiere im „Lehrmittelzimmer“ faszinierten unsere Schülerinnen und Schüler besonders. Absolutes Highlight war ein kurzer Unterricht in den Originalschulbänken des 19. Jahrhunderts einschließlich Schreiben des Namens mit dem Griffel auf einer Schiefertafel in Kurrentschrift. Nora formulierte sehr treffend: „Es war wie in eine andere Welt abtauchen.“

Zum Abschluss erfuhren wir in der Lebkuchen Erlebniswelt Kastner Interessantes über die Geschichte der Lebzelterei, welche Zutaten man für Lebkuchen braucht und wie dieser hergestellt wird. Zur Krönung durfte jedes Kind ein Lebkuchenherz nach Lust und Laune verzieren und im Shop gustieren und einkaufen.

Auf den Spuren der Römer

Am Donnerstag, 10.3.2022 ging es für die SchülerInnen der 4. Klassen nach Enns um uns auf die Spuren der Römer zu begeben. Zuerst besichtigten wir die Lorcher Kirche. Unser Guide erzählte uns viel Interessantes über den heiligen Florian, die Kirche und das Gewölbe. Nach einer kurzen Stärkung machten wir uns zu Fuß auf den Weg zum Stadtplatz ins Museum Lauriacum. Dort angekommen erfuhren wir Spannendes und Lustiges über das Leben der Römer. Abschließend konnten wir noch ein Amulett (eine sogenannte Bulla) basteln. Dieses soll Kinder beschützen. Nach einem tollen Vormittag fuhren wir wieder zurück zur Schule.

Dschungelfieber

Im Laufe des Faschings hat sich unsere Schule in einen Dschungel verwandelt, wo es nach wie vor immer etwas zu entdecken gibt. Giraffen, Zebras, Papageien und vieles mehr wurden im Rahmen eines klassenübergreifenden Werkprojekts für unsere Gänge gestaltet. Besonders gut getarnt sind die Chamäleons. Kannst du sie entdecken?

Theaterfahrt

Am Faschingsdienstag machten sich alle Schülerinnen und Schüler auf den Weg nach Linz ins Landestheater. Das Stück „Alice im Wunderland“ begeisterte die kostümierten Kinder und stellte eine erfreuliche Abwechslung zum Unterrichtsalltag dar. 

Spaß auf dem Eis

Direkt nach den erholsamen Semesterferien fuhren die 1.+2. Klassen nach Tragwein zum Eislaufen. Groß und Klein hatten sichtlich Spaß auf dem Eis. Vielen Dank an alle Begleitpersonen, welche uns an diesem Tag unterstützt haben!

Unsere Sinne

Den letzten Tag vor den wohlverdienten Semesterferien stellten die 1. und 2. Klassen ganz unter das Thema „Unsere Sinne“.

Spielerisch und abwechslungsreich gestalteten sich die fünf Stationen, bei welchen die Kinder nicht nur ihr Wissen erweiterten, sondern auch aktiv ihre Sinne testen und auf die Probe stellen konnten. Gegenstände erfühlen, Geräusche hören, Gerüche zuordnen, die Geschmacksknospen testen und genaues Sehen standen auf dem Programm.

Es war ein abwechslungsreicher Vormittag für Groß und Klein!

Wir wünschen erholsame Ferien!

Leseolympiade

Die SchülerInnen der 4. Klassen nahmen auch heuer wieder an der Leseolympiade teil. Dazu mussten die Kinder einen kurzen Text lesen und im Anschluss dazu Fragen beantworten. Thomas Brauneis, Franziska Lettner und Elena Viehböck standen nach der Auswertung als Schulsieger fest. Unsere besten Leser sollen nun drei interessante Bücher lesen und bearbeiten. Das Finale der Schülerolympiade findet im März im Donausaal Mauthausen statt. Mittels Fragen wird das Siegerteam des Bezirkes ermittelt. Wir drücken euch die Daumen!

„Platzlsingen“

Weihnachtliche Stimmung wollten die Chorkinder der VS Naarn an verschiedenen Plätzen im Heimatort verbreiten. Sie besuchten einige Stationen des Weihnachtsweges der Pfarre. Dort ließen sie traditionelle und neuere Advent- und Weihnachtslieder erklingen. Michael spielte einige Lieder auf seiner Trompete. Im Schulhof fand das „Platzlsingen“ sein Ende und bei den Sängerinnen und Sängern konnte man die Vorfreude auf das Weihnachtsfest so richtig spüren. 

Weihnachtliche Grüße von unseren Lesehunden

Auch unsere Lesehunde Lotti und Lauren sind schon in Weihnachtsstimmung und senden liebe Grüße. 

 

Regionales BIO-Frühstück

Im Rahmen der AMA-BIO-Aktionstage beschäftigten sich die ersten und zweiten Klassen mit dem Thema Bio Lebensmittel. Dies wurde von AMA mit einem Bio-Frühstück vom Biohof Mascherbauer aus Winden belohnt.
Jede Klasse genoss die schmackhaften Produkte und die Gemütlichkeit der vorweihnachtlichen Zeit.

Vielen Dank an AMA und den Biohof Mascherbauer!

 

Weihnachtlicher Zauber

Obwohl wir aktuell eine Zeit durchleben, die von strengen Vorschriften und Ängsten geprägt ist, darf der weihnachtliche Zauber in der Adventzeit nicht fehlen. Während der Frühaufsicht gestalten die Kinder und auch die Lehrerinnen mit musikalischen Einlagen oder auch Gedichten den Schulmorgen. Anna aus der 4ai Klasse machte den Anfang und begeisterte uns mit ihrem Können auf der Violine.

Zwei neue Spielgeräte für die Volksschule Naarn

Unsere Schülerinnen und Schüler wurden bereits vor Weihnachten mit zwei großen Sternenwerfern von der Raiffeisenbank Naarn beschenkt. Bankstellenleiter Gerhard Hauer ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und übergab die zwei Spielgeräte für die bewegte Pause persönlich. Clara, Luis und Pia der 2b Klasse haben das Spielgerät natürlich sofort getestet. Während der Frühaufsicht und der großen Pause ist der Sternenwerfer bei den Kindern bereits heiß begehrt. Auch auf diesem Weg möchten wir uns nochmals sehr herzlich für die großzügige Spende bedanken!

Kürbiszeit in der VS Naarn

Die 2. Klassen beschäftigen sich aktuell im Deutschunterricht mit dem richtigen Aufschreiben von Rezepten. Passend zur Jahreszeit wurde das Rezept der Kürbissuppe besprochen und erarbeitet. Die Verbindung von Theorie und Praxis bildete das gemeinsame Kochen und Essen dieser Suppe.
Einige Schülerinnen und Schüler kochten die Suppe auch zu Hause für und mit ihren Eltern nach. Guten Appetit!

Kürbisse im Werkunterricht

Meistersinger-Zertfikiat

Die Volksschule Naarn wurde in den letzten Jahren mehrmals für die nachhaltige Chorarbeit mit dem „Meistersinger-Gütesiegel“ ausgezeichnet. Diese Urkunde bescheinigt Schulen einen besonders singfreudigen Unterricht und dokumentierbare musikalische Aktivitäten außerhalb und innerhalb der Schule. „Das Gütesiegel ist das äußere Zeichen unseres Bemühens, Bildung umfassend zu sehen und zu denken, und dabei kreative, musikalische und künstlerische Kompetenzen zu stärken“, erklärte Landeshauptmann Thomas Stelzer bei der letzten persönlichen Überreichung. Diese Auszeichnung gilt unserer Chorleiterin Frau Martha Hochgatterer und unseren Sängerinnen und Sängern. Wir freuen uns sehr über die mehrmalige Verleihung des Titels.

Wir backen einen Apfelstrudel

Beim Erlernen des Buchstabens „A“ bereiteten die Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse einen köstlichen Apfelstrudel zu. Die Äpfel wurden von den Kindern geschält, gewaschen und geschnitten. Danach wurden die Gewürze vermischt und die Masse in den Blätterteig gefüllt. Passend dazu lernten die Mädchen und Buben ein lustiges Gedicht.

 

Apfelstrudel

Apfelstrudel, Apfelstrudel,

essen alle Leute gern.

Große Leute, kleine Leute,

Damen und auch Herrn.

Schneide, schneide Äpfel rein,

rolle, rolle Strudel ein,

streiche, streiche Eier drauf,

und die Kinder essen dich auf.

 

Anschließend ließen wir uns den gelungenen Apfelstrudel schmecken. Total lecker!

Geschmacksschule

Die zweiten Klassen freuten sich erneut über einen Besuch der Seminarbäuerin Katrin Schober. Im Rahmen der „Geschmacksschule“ wurde das heimische Gemüse genauer unter die Lupe genommen.

Nicht nur das Wissen wurde auf die Probe gestellt, sondern auch die Sinne. Gemüse erfühlen und benennen, Gemüse am Geruch erkennen und auch die Erprobung der Wahrnehmung, wo welcher Geschmack ausgeprägt bemerkt wird, wurde anhand von Stationen erlebt. Abschließend konnten gemeinsam schmackhafte Butterbrote mit Gemüse verzehrt werden.

Vielen Dank für den Einblick in die wertvolle Arbeit der Bäuerinnen und Bauern und die Information zu diesen gesunden Lebensmitteln!

Sportlich startet die VS Naarn in das neue Schuljahr!

Im letzten Schuljahr kam der Schwimmunterricht viel zur kurz, daher freuen wir uns zum Schulstart umso mehr, dass wir bereits in der 3. Schulwoche mit dem Schwimmunterricht starten konnten. Einmal im Monat findet der Turnunterricht für jede Klasse in der Badewelt Perg statt. Für die Kinder ist es jedes Mal wieder ein besonderes Highlight. Herzlich bedanken möchten wir uns bei der Gemeinde Naarn, die den Eintritt für alle Kinder der Volksschule jedes Monat bezahlt. 

 

Wie jedes Jahr besucht uns auch heuer wieder die Haltungsturnlehrerin Marion Böhm, die spielerisch mit den Kindern die Rückenmuskulatur stärkt. Im Turnsaal warten nicht nur tolle Stationen auf die Kinder, sie erfahren auch, wie unsere Wirbelsäule funktioniert und warum eine gesunde Körperhaltung wichtig ist. 

Aktionstag der Bäuerinnen

Anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober bekamen die zweiten Klassen Besuch von den Bäuerinnen Katrin Schober, Maria Hölzl und Manuela Mascherbauer.

Wir alle essen gerne frische, regionale und gesunde Lebensmittel. Die drei Bäuerinnen erklärten den Kindern sehr anschaulich am Beispiel der Kartoffel, wie viel Arbeit es bedarf diese schlussendlich in verschiedenster Form genießen zu können – vom Vorbereiten des Feldes bis auf unseren Teller. Ebenso lernten die Schülerinnen und Schüler die Gütesiegel kennen, welche kennzeichnen, woher unsere Produkte stammen, die wir konsumieren und sie durften diese gleich auf Lebensmittelverpackungen genauer unter die Lupe nehmen.
Hungrig vom Reden über Lebensmittel, stärkten sich die Kinder mit schmackhaften Erdäpfelkäsebroten.

Vielen Dank den Bäuerinnen für ihre Zeit und die wertvolle Botschaft:
Lebensmittel sind wertvoll und wir dürfen uns glücklich schätzen, uns diese leisten zu können!

Ausflug nach Grein

Bei strahlendem Herbstwetter statteten die 4. Klassen dem Donaustädtchen Grein einen Besuch ab. Nach einer kurzen Besichtigung des Stadtplatzes mit seinem Stadttheater und den alten Bürgerhäusern, ging es hinauf zur Greinburg. Arkadenhof, Sala Terrena und Rittersaal wurden allseits bestaunt. Im Schifffahrtsmuseum konnten die Kinder ihr Wissen über Flößerei und Scheiterschwemme auffrischen. Schlussendlich stand noch Austoben im neuen Motorikpark am Programm. 

Wanderung nach Au

Am Montag den 5. Oktober machten sich die drei ersten Klassen bei wunderschönem Herbstwetter bereit für den Wandertag. Gemeinsam marschierten wir über den Aulehrpfad zum Aussichtsturm. Beim „Doni“ stärkten wir uns mit einer leckeren Jause. Anschließend gab es am Spielplatz die Möglichkeit zum Austoben, gemeinsamen Spielen und Lachen. Auch den Rückweg meisterten unsere Schulanfänger mit Bravour. Eine tolle Leistung!

Besuch der Verkehrspolizei

Am 28. September bekamen die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen Besuch von den Verkehrspolizistinnen aus Perg. Nach einer kurzen Erklärung in der Klasse erhielten die Kinder eine Warnweste um den Schulweg sicher bewältigen zu können. Das richtige Überqueren des Zebrastreifens wurde anschließend in der Praxis geübt. Somit sind die Mädchen und Buben für den Schulweg nun gut vorbereitet.

Wandertag der 3. Klassen nach Rechberg

Am 30. September bewanderten die 3. Klassen den wunderschönen Naturpark Rechberg.

Nach einer fröhlichen Busfahrt, auf der fleißig gesungen wurde, teilten sich die beiden Klassen zu zwei verschiedenen Wanderungen auf.

Die 3a marschierte zum Großdöllnerhof, wo die Kinder begeistert den Steinlehrpfad entdeckten und von der Schönheit des steinigen Waldes beeindruckt waren.

Die 3b wanderte zum Schwammerlstein. Auf dem Weg dorthin begeisterten grasende Kühe und Ziegen die Kinder. Nachdem der Wackelstein begutachtet war, jausnete die 3b in einer urigen Holzhütte nebenan.

Schließlich fanden sich die beiden Klassen beim Gasthof Haunschmied wieder, wo so manche Leckereien gekauft und genossen wurden.
Bevor es wieder nach Hause ging, tobten sich die 3. Klassen noch vergnügt am Seespielplatz aus.