SCHULJAHR 2022 / 2023

Chorauftritte

Advent- und Weihnachtsstimmung, versuchte der Volksschulchor mit traditionellen und neueren Weihnachtsliedern bei seinen Auftritten zu erzeugen. Waren es in Au beim Umtauschbasar nette Programmpunkte, die fröhliche Stimmung und der erste Schnee, die Weihnachtsgefühle aufkommen ließen, so waren es beim Naarner Adventmarkt die verschiedenen „Standln“ und die stimmungsvollen Darbietungen, bei denen eine weihnachtliche Atmosphäre zu verspüren war. Auch in der Pfarre waren die Chorkinder bei der Adventkranzweihe mit ihren Gesängen eingebunden. Die Kindermette bildete dann den krönenden Abschluss unserer gesanglichen Vorbereitung auf das besinnliche Weihnachtsfest!  

Schülerolympiade

Um den Kindern einen zusätzlichen Anreiz zum Lesen zu bieten, werden die 4. Klassen aller oberösterreichischen Volksschulen zur Teilnahme an der Schülerolympiade eingeladen, die von der Raiffeisenbankgruppe OÖ gemeinsam mit der Bildungsdirektion OÖ veranstaltet wird. Die Kinder hatten die Aufgabe, eine Geschichte möglichst schnell zu lesen und anschließend Fragen richtig zu beantworten. Aus den beiden 4. Klassen wurden die drei besten Leser/innen ermittelt, die nun das Team der Volksschule Naarn bilden. Diese sind Nora Lambauer, Lilliane Achleitner und Emma Huber. Jedes Teammitglied muss sich in drei Bücher vertiefen, denn bei der Bezirksveranstaltung wird das Wissen über diese Bücher auf die Probe gestellt. Wir wünschen unserem lesefreudigen Schulteam viel Erfolg!

Weihnachtswerkeln

Am 23. Dezember verwandelte sich die Volksschule Naarn in eine Weihnachtswerkstatt. Die Lehrerinnen überlegten sich die verschiedensten Stationen, bei welchen sich die Kinder austoben konnten. Vom Bewegungsangebot, bis hin zu kreativem Basteln und musikalischem Tun war alles dabei. Ebenso gab es, wie in den letzten Jahren, einen leckeren Kinderpunsch. Das Weihnachstwerkeln bildete einen wunderschönen Jahresabschluss.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Team der VS Naarn

Christkind aus der Schuhschachtel

Mit großer Freude nahmen die freiwilligen Mitarbeiter der Landlerhilfe OÖ. die insgesamt 136 Pakete entgegen, welche mit vereinten Kräften gesammelt wurden.

Die Schulkinder der Volks- bzw. Mittelschule halfen dann noch fleißig beim Verladen der Pakete.

Die Weihnachtspäckchen werden noch vor Weihnachten an die Kinder im ukrainischen Theresiental, nach Siebenbürgen in den Kreis Hermannstadt (Sibiu), nach Reghin und Bistritz, sowie nach Oberwischau (Vișeu de Sus) in der Maramureș in Nordrumänien gebracht.

Zusätzlich wird die Marktgemeinde Naarn pro gesammeltes Paket einen Euro an die Landlerhilfe spenden.

Ein großen DANKE an alle Beteiligten für die Unterstützung dieser Weihnachtsaktion.

(Bericht von VB Josef Gschwandtner)

Hundestunde mit Frau Schatz

Auch in diesem Schuljahr können unsere ersten Klassen das Angebot der tiergestützten Pädagogik in Anspruch nehmen. Einmal im Monat besucht uns Frau Schatz mit ihren beiden Hunden Lottje und Laurin und bietet den Kindern eine ganz besondere Lesestunde, begleitet mit viel Freude und Spaß. Durch die tiergestützte Pädagogik wird nicht nur die Lesemotivation erhöht, auch eine Steigerung der Lese- und Sprachkompetenz wird angestrebt. Bei den Kindern löst diese Hundestunde sichtlich jedes Mal große Begeisterung aus.

Gesunde Schuljause

Schmackhafte Butterbrote mit Schnittlauch, Gemüsesticks und Obstspieße sind nur ein Teil der Köstlichkeiten, welche die fleißigen Eltern der 3. und 4. Klassen jeden Donnerstag für die ganze Schule zubereiten. Vielen Dank für dieses Engagement!

Autorenlesung von Tamara Schopf

Am 15. November präsentierte Frau Tamara Schopf den Kindern der VS Naarn die von ihr geschriebenen Bilderbücher:

-         Ich bin die kleine Honigbiene

-         This is Ellie

Sie begeisterte die Kinder mit ihren Erzählungen über den Weg von ihrer Idee bis hin zu den fertigen Büchern. Es besteht die Möglichkeit, diese Bücher direkt bei Frau Schopf zu erwerben.

Besuch der Mühlsteinbrüche, Erdkeller und Heimathaus

Am Freitag, 21.10.2022, machten die beiden 4.Klassen einen Lehrausgang nach Perg. Vom Hauptplatz aus starteten wir gemeinsam mit unseren Führern in Richtung Erdkeller, Mühlsteinbruch und Steinbrecherhaus. Beim Mühlsteinbruch wurde uns erzählt, wie die Leute früher arbeiteten und mit welchem Werkzeug die Mühlsteine ausgegraben wurden. Anschließend gingen wir zum Steinbrecherhaus, wo die Arbeiter vom Mühlsteinbruch mit ihren Familien wohnten. Wir konnten die Schlafräume, Esszimmer und Wohnzimmer sowie die Küche besichtigen. Gestärkt nach der Jause wanderten wir zu den Erdkellern, die früher als Schutz für die Leute dienten. Ein großes Highlight war, als das Licht für eine Minute ausging und es ganz finster wurde. Zum Schluss besuchten wir noch das Heimathaus und von dort ging es zu Fuß zur Schule. Es war ein sehr informativer und interessanter Vormittag und wir bedanken uns recht herzlich für die tolle und ausführliche Führung.

Milchlehrpfad

Am 19. Oktober waren wir, die 3. Klassen bei Familie Hölzl auf dem Bauernhof zu Besuch. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und durften verschiedene Stationen ausprobieren. Bei der ersten Station hat Katrin Schober uns vieles über Kühe und Milch erzählt. An einer Holzkuh übten wir das Melken. Besonders schön war, dass wir selbst Butter aus Schlagobers machen durften. Wir konnten dort auch Butter, Paprika, Gurken und Brot jausnen. Bei der letzten Station durften wir uns mit Herrn Hölzl den ganzen Stall ansehen und konnten sogar dem Schrapper zusehen, wie er den Mist der Kühe entfernte. Mit dem Kalb Blume und Johanna Hölzl, sind wir dann im Stall noch eine Runde gegangen.

Nun einige Informationen der „Jungbäuerin“ Johanna Hölzl:

-       Die Kühe werden pro Tag zweimal gemolken.

-       Jeden zweiten Tag kommt der Tankwagen und holt die Milch ab.

-       Die Milch liefern wir an die Firma Berglandmilch.

-       Daraus werden Joghurt, Käse, Topfen, Butter und Molke hergestellt.

-       Wir haben einen Freilaufstall, in dem können sich die Kühe frei bewegen.

-       84% aller Kühe in Österreich sind Fleckvieh – so auch unsere.

-       Eine Kuhfamilie besteht aus Stier, Kuh und Kalb.

 

Es war ein toller Ausflug, vielen Dank an Katrin Schober und die Familie Hölzl.

(Bericht von: Ella, Pia, Florentina, Vanessa, Lukas und Jonas)

Schnitzeljagd durch die Heimatgemeinde

Die Kinder der 2. Klassen der VS Naarn freuten sich schon sehr auf den heurigen Herbstwandertag, denn es wurde eine „Schnitzeljagd“ durchgeführt. Los ging der Rätselspaß gleich in der Früh. Bei den einzelnen Stationen mussten die Schüler*innen zuerst einen Hinweiszettel suchen und anschließend die Aufgaben erfüllen. Diese meisterten die Kinder mit Bravour. Besonders in Erinnerung ist den Kindern der Besuch bei Frau Schatz geblieben. Hier war der Auftrag, den Hunden eine Geschichte vorzulesen. Weitere Stationen waren der Spielplatz, die Bücherei, die Feuerwehr und der Gemüsebauer Derntl. Hier durften sich die Kinder eine Karotte als kleine Stärkung mit auf den Weg nehmen. 

Es war eine erlebnisreiche und spannende Wanderung und die Schüler*innen konnten gleichzeitig ihre Heimatgemeinde erkunden. 

Exkursion nach Grein

Die beiden vierten Klassen statteten Ende September dem Donaustädtchen Grein einen Besuch ab. Mit dem Bus fuhren die Schülerinnen und Schüler bis zum Alten Rathaus. Zuerst hatten die Kinder und ihre Lehrerinnen eine Führung im historischen Stadttheater. Es ist das älteste erhaltene bürgerliche Theater Österreichs. Danach wanderte die Gruppe zum Schloss Greinburg, wo sie von zwei Guides empfangen wurde. Dort besichtigten die Naarner Volksschüler/innen den Innenhof mit schmuckvollen Arkadengängen, die mit Donaukieseln dekorierte Sala Terrena, den beeindruckenden Rittersaal, das sehenswerte Diamantengewölbe und das interessante Schifffahrtsmuseum. Bei der Rückfahrt gönnten sich die Kinder mit ihren Lehrerinnen in Perg noch ein Eis. Obwohl das Wetter nicht ganz mitgespielt hat, war es ein sehr lehrreicher und gelungener Tag. So kann man wirklich sagen, dass dieses malerische Städtchen Grein bei jeder Witterung eine Reise wert ist!

Mitmach-Musical

Am 5. Oktober besuchte Gernot Kranner mit dem Mitmach-Musical „Die Bremer Stadtmusikanten“ die Kinder der Volksschule Naarn.

Das gemeinsame Singen, Tanzen und Bewegen bereitete allen große Freude und stellte eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag dar.

Besuch bei der Feuerwehr

Wir, die 3. Klassen der Volksschule, besuchten die Feuerwehr Naarn. Sie ist die größte Feuerwehr in unserer Gemeinde.

Herr Kastner, Herr Tauber, Herr Nussbaummüller und Herr Raab zeigten uns die Feuerwehrautos und erklärten etwas dazu, was die Autos alles können. Sie präsentierten uns auch alles, was die Feuerwehr für einen Einsatz braucht. Zum Beispiel ihr Gewand, die Schläuche, die große elektrische Bergeschere und den aufblasbaren Polster. Mit diesem kann man Autos nach einem Unfall hochheben. Danach gingen wir nach oben in den Seminarraum. Dort durften wir einen Wissenstest machen und einen Probenotruf absetzen. Es war wirklich interessant, was wir alles gelernt haben.

Mit dem Feuerwehrauto wurden wir wieder zurück zur Schule gebracht und so mussten wir nicht zu Fuß gehen. Es war eine großartige Fahrt!

Ein großes Dankeschön an die Freiwillige Feuerwehr Naarn und die engagierten Feuerwehrmänner!

(geschrieben von: Ella, Clara, Valentina und Oliver)

Waldtag mit den Jägern


In der zweiten Schulwoche stand für die Kinder der zweiten Klassen der Waldtag mit den Jägern am Programm. Bei drei unterschiedlichen Stationen erfuhren die Schüler*innen viel Interessantes über die Jagd und die Waldtiere. Sie durften zum Beispiel einen Jägerstand besteigen, Tiere des Waldes erkunden und die Kommandos eines Jagdhundes kennenlernen. Die Schüler*innen waren sehr motiviert und meisterten die Aufgaben mit Begeisterung. Zum Abschluss erhielten die Kinder eine Auszeichnung in Form einer Urkunde und durften sich „Waldfüchse“ nennen. 

Die zweiten Klassen bedanken sich herzlich bei den Naarner Jägern.

Die Feuerwehr - unser Helfer

Die Schülerinnen und Schüler der 3.Klassen besuchten am 6. Juli 2022 die Freiwillige Feuerwehr Naarn. Herr Kastner und zwei andere Mitglieder dieser Organisation gaben uns einen Einblick in ihre Hauptaufgaben: Löschen, Bergen, Schützen und Retten. Sie zeigten uns die Ausrüstung, welche bei den speziellen Einsätzen benötigt wird. Nach der Anprobe der Schutzausrüstung wurden die verschiedenen Feuerwehrautos vorgestellt, besichtigt und deren Funktion erklärt.

Anschließend durften wir uns auch noch die Einsatzzentrale anschauen.

Zum Schluss bekamen die Kinder im Seminarraum ein Quiz, bei dem sie ihr Wissen unter Beweis stellen konnten. Es wurde auch das richtige Absetzen eines Notrufes geübt.

Das Highlight, als Abschluss des Vormittages, war das Zurückfahren mit dem Feuerwehrauto zur Schule!

Wir möchten uns für diese sehr lehrreichen Stunden recht herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Naarn bedanken!